Waschempfehlung

Judoanzug waschen

Judoanzug waschen - WaschanleitungBeim Reinigen eines Judoanzugs kann man eigentlich gar nicht so viel falsch machen, solange man die Häufigkeit, Temperatur, Waschmittel und den Trocknergang beim Waschen des Judoanzugs beachtet. Das einzige, was man aber unbedingt beim Judoanzug kauf und bei der ersten Wäsche beachten sollte: Der Judoanzug läuft beim ersten Waschen ein. Manche Judoanzüge laufen mehr ein als andere, einige laufen sogar fast gar nicht ein. Dies steht aber immer zu 98 % in der Produktbeschreibung welche man sich gut durchlesen sollte.

Die meisten Händler bieten eine Größentabelle, anhand man den passende Judoanzug raussuchen kann. Hierbei ist zu achten ob sich die Größen in der Größentabelle auf einen gewaschenen oder noch ungewaschenen Judoanzug beziehen.

Judoanzüge können natürlich Maschinengewaschen werden. Zur Waschtemperatur sollte man das Hinweisschild im Judoanzug als Grundlage nehmen. Unabhängig davon empfiehlt es sich, den neuen Judogi beim ersten Mal waschen mit maximal 30° und einem Handwaschprogramm zu reinigen. Aus hygienischen Gründen sollte man anschliessend immer  60° waschen.

Da Waschmaschinen ein durchschnittliches Volumen von 4-5 Kilo Wäsche aufnehmen können, kann der Judoanzug auch ohne Probleme mit Handtüchern und Socken zusammen gewaschen werden. Bei weißen Judoanzügen eignen sich Waschmittel für weiße Wäsche, damit der Judoanzug nicht aus Versehen einen Gelb- oder Graustich bekommt.

Pro-Tipp: Auf Weichspüler sollte bei Wettkampfanzügen verzichtet werden, da dieser das Material aufweicht. Dadurch kann der Gegner seinen Griff einfacher ansetzen, was aber unerwünscht ist.

Zusammengefasst:

  • Wie heiß man den Judoanzug waschen darf steht im Etikett, dargestellt durch die Gradzahl in der Waschschüssel.
  • Der Judoanzug läuft beim anfänglichen Waschen ca. 5-10 cm ein.
  • Beim ersten Mal waschen mit maximal 30°.
  • Anschliessend aus hygienischen Gründen lieber nur noch 60° waschen.
  • Bei einem neuen Judoanzug nur den Anzug waschen, ohne weitere Wäsche.
  • Ein Judogürtel wird traditionellerweise nicht gewaschen, da sich durch das Üben die „Erfahrung im Gurt sammelt“.

Judoanzug Anleitung waschen und trocknenJudoanzug trocknen

Beim Trocknen des Judoanzugs greift der Judoka zum Wäscheständer oder zum Trockner.
Aufgrund der ausserordentlichen Dicke des Stoffes benötigt die Trocknung des Judoanzuges auf dem Wäscheständer an der Luft ca. 3-4 Tage.

Wer den Garten und Platz für die Trockenvariante der Wäscheleine oder des Wäscheständers hat, sollte dann aber vorsichtshalber mehrere Judoanzüge im Schrank liegen haben, da der Zeitraum zum nächsten Judotraining zu kurz werden könnte und das Training in einem klammen Judoanzug ist weder für sich selbst, noch für den Uke angenehm. Bedient man sich eines Trockners, verkürzt sich die Trocknung auf wenige Stunden wobei man nach dem trocknen nicht vergessen sollte, den Judoanzug wieder in Form zu ziehen.